Zeit für nachhaltiges Handeln

211
Zeit für nachhaltiges Handeln

Zeit für nachhaltiges Handeln. Engagement für unsere Umwelt ist keine Eintagsfliege. JOBST setzt sich weiter für die Aufforstung ein.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wir von Interliving JOBST Wohnwelt unterstützen auch 2020 das Projekt Plant‐for‐the‐Planet und pflanzen weiter mit Bäume!

Wie schon berichtet, geht es uns bei JOBST darum, dass wir der Natur das zurückgeben, was wir entnehmen. Und, wir sehen uns in der Verantwortung, unseren Kindern ihre Zukunft zu sichern.

„Lasst uns in jedem Land der Erde eine Million Bäume pflanzen!“ Große Ideen in einem sehr jungen Kopf, der an seine Sache glaubt. Felix Finkbeiner war neun Jahre alt als er 2007 in einem Schulreferat über die Klimakrise seine Mitschüler zum Handeln aufrief. 

Viel ist inzwischen passiert: Felix Finkbeiner ist erwachsen geworden, hat das Klima‐Projekt Plant‐for‐the‐Planet gegründet und mit vielen helfenden Händen in 193 Ländern mehr als 15 Milliarden Bäume gepflanzt.

Wir laden all herzlich dazu ein, das Video über Plant‐for‐the‐Planet anzusehen. Vielleicht motiviert es auch Sie, sich an diesem Projekt zu beteiligen.

Als Interliving Partner stehen wir für zentrale menschliche Werte. Deshalb sehen wir es als unsere Pflicht an, uns an sozialen und ökologischen Projekten zu beteiligen.

Als Kooperationspartner von Plant‐for‐the‐Planet leisten wir als Interliving Partner einen wichtigen Beitrag zur Klimagerechtigkeit. Konkret heißt das: 2019 wurden auf stiftungseigenem Grund von Plant‐for‐the‐Planet, auf der Yucatán Halbinsel in Mexiko, ein Interliving Partner Wald mit insgesamt 45.000 Bäumen gepflanzt. Wir wissen, dass das nicht genug ist, und dass wir dieses Projekt langfristig unterstützen müssen. Daher sollen 2020 dort nochmal über 50.000 Bäume gepflanzt werden.

Sie werden fragen: warum denn in Mexico?

Prinzipiell können uns müssen wir überall auf der Welt Bäume pflanzen. In Mexico wachsen die Bäume aufgrund des Klimas schneller als beispielsweise in Europa. Die Bäume, die wir dort gepflanzt haben, binden ca. 20.000 Tonnen CO2 im Laufe ihres Lebens. Da wir schnell handeln müssen, macht es Sinn, sich besonders in wachstumsfreundlichen Erdteilen zu engagieren.

Tatsächlich ist es aber auch so, dass wir uns auch in den Regionen engagieren müssen, die erheblich mit dem weltweit notwendigen Klimaschutz zusammenhängen. Gerade in den Schwellenländern mit sehr hohem Bevölkerungsanteil und nicht ausreichendem Bildungsangebot, ist es wichtig, Klimaprobleme und Umweltmaßnahmen in das Bewusstsein der Bevölkerung zu bringen und umzusetzen.

Wie Sie virtuell einen Baum pflanzen können

Wir wollen auch andere dazu animieren, Bäume zu pflanzen.

So lassen wir unseren Interliving Wald umso schneller wachsen!
Deshalb möchten wir unsere Kunden dazu motivieren, selbst Bäume zu spenden. Dies geht ganz einfach hier: www.plant-for-the-planet.org/de/startseite

Und über diesen Link kommen man auch ohne App zum Baumzähler: www.trilliontreecampaign.org/

Engagement und Bewusstsein junger Menschen fördern

Mit einer weiteren Aktion unterstützen wir eine Akademie zur Ausbildung der Kinder zu ‚Baumbotschaftern‘. 

Die Gemeinschaft der Interliving Partner hatte diese 2019 mit zusätzlichen 10.000 Euro unterstützt und wird 2020 mit weiteren 12.000 Euro fördern.

54321
(0 votes. Average 0 of 5)